DE

UNTERRICHTEN

Mit jedem Jahr scheint der Druck auf die Schüler der Grund-, Mittel- und Oberstufe zu steigen, gute Noten zu machen und sich auf einen Weg in die Hochschulbildung vorzubereiten. Für einige Kinder bedeutet dies, dass Sie von einem Tutor Hilfe erhalten, um Verständnislücken in bestimmten Fächern zu schließen.

Da die meisten Familien zu Hause über zuverlässige Hochgeschwindigkeits-Internetverbindungen verfügen, nehmen die Nachhilfedienste im Internet zu. Wenn Sie sich für diese Jobs bewerben, müssen Sie normalerweise Tests in den ausgewählten Themenbereichen ablegen und Hintergrundprüfungen vorlegen. Obwohl Sie Ihren eigenen Online-Nachhilfedienst starten könnten, haben Websites wie Tutor.com die Marketingarbeit bereits erledigt. Diese Websites bieten Tausenden von Kindern (und Erwachsenen) jede Woche Tutoren an, sowohl in Ihrem Land als auch im Ausland. Sie können jedoch auch Ihren Stundensatz festlegen oder einen Teil der Gebühren berechnen, sodass Sie entscheiden können, ob es besser ist, für sie zu arbeiten oder alleine zu arbeiten.

Während viele internetbasierte Jobs flexible Arbeitszeiten oder mehrere Schichten bieten, kann es sein, dass Sie während eines bestimmten Zeitabschnittes online bleiben müssen oder dafür belohnt werden. Dies ermutigt die Tutoren, während der größten Nachfrage verfügbar zu sein. Wenn Tutor.com beispielsweise mehr Tutoren als Tutorenanfragen hat, werden Tutoren auf eine Warteliste gesetzt und Tutoren bevorzugt, die mindestens fünf Stunden pro Woche in der Zeitzone von 16.00 bis 23.00 Uhr (ET bis Sonntag) arbeiten.